Warum vegane Gerichte in die Speisekarte aufnehmen?

Weil sich bereits 1,3 Millionen Deutsche vegan ernähren, mit einer Steigerungsrate von +15 % jährlich. Vegan ist auch kein Trend oder eine Modeerscheinung, sondern der erhöhte Konsum von Fleisch und Tierprodukten ist nicht mehr zeitgemäß. Die Erzeugung tierischer Produkte hat schwere Umweltfolgen: Klimawandel, Artensterben, Hunger und Wasserknappheit. Neben dem extremen Ressourcenverbrauch kommt auch noch der gesundheitliche Aspekt dazu. Zu viel tierische Produkte können zu metabolischen Syndrom, Bluthochdruck und Diabetes führen, sogar krebsfördernd sein.

Die starke Nachfrage nach pflanzlichen Gerichten birgt ein Wachstumspotenzial für die Gastronomie. Wer diese Entwicklung unterschätzt oder ignoriert, verzichtet auf ein großes stetig wachsendes Klientel. Die Betriebe, die heutzutage keine pflanzenbasierten, veganen Gerichte anbieten, sind nicht mehr zeitgemäß. Auch Personen mit Intoleranzen, wie Laktose oder Gluten, sind auf spezielle Gerichte angewiesen. Diese starke Dynamik muss vom Gastronomiebetrieb erkannt und ausgeschöpft werden.

Als langjährige Veganerin und ausgebildete Ernährungsberaterin unterstützte ich Sie gerne dabei Ihren Betrieb, ob Restaurant oder Hotel, mit modernen veganen Gerichten zu bereichern. Pflanzliche Speisen sind kein Hexenwerk und in der Zubereitung meist einfach und schnell.

Jetzt unverbindlich Anfragen!

    Quelle https://www.skopos-group.de/news/13-millionen-deutsche-leben-vegan.html